Spiele

Robin Hood

England 1193.
Die Grafschaft Nottingham leidet unter dem Joch des bösen Prinz John und seiner Handlanger. Ihr schlüpft in die Rollen von Robin Hood und seiner Gefährten Little John, Maid Marian und Will Scarlet. Gemeinsam stellt ihr euch in diesem Spiel dem Unrecht entgegen und kommt dabei einem dunklen Geheimnis auf die Spur.
Auf dem großen Spielplan könnt ihr eure Figuren völlig frei bewegen, mit Dorfbewohnern sprechen und Gegenstände erkunden. Stets müsst ihr euch dabei vor den Schergen des Sheriffs von Nottingham in Sicherheit bringen. Aufbauen und losspielen ihr startet sofort ins erste Abenteuer.
Das im Brettspiel enthaltene Buch begleitet euch durch die spannende Geschichte. Ein tolles Geschenk nicht nur für Robin-Hood-Fans!

Letztes Jahr ist bei Kosmos das Spiel Robin Hood erscheinen. Das Spiel kam überraschender Weise sehr gut an und daher war es einige Zeit nicht lieferbar – was auch an dem Rohstoffmangel lag. Das Spiel hat einen schönen großen Spielplan, der etwas an die Wieso?Weshalb?Warum?-Bücher erinnert, da man Felder hat, die man aufklappen kann. Leider sind die Felder zum herausnehmen nicht sonderlich robust, sodass die schon beim ersten Spieldurchgang beschädigt wurden bei uns. Die Figuren des Spiels sind aus Holz und gut gearbeitet. Was mir sehr gefallen hat ist, dass ein gebundenes Buch beiliegt, in dem die Geschichte geschrieben ist – cool finde ich auch, dass das Buch auch eine Option enthält, wenn man das Spiel wieder spielen möchte, sodass es nicht langweilig wird, wenn man es ein zweites Mal spielt. Es gibt noch eine kurze Anleitung zu dem Spiel. Logisch. Die Anleitung ist leicht verständlich und man kann ohne viel drum rum und lange Erklärungen mit dem Spiel anfangen. Das Spiel ist für zwei bis vier Spieler und ist ab 10 Jahre geeignet. Wichtig zu wissen ist auch, dass es sich um ein kooperatives Spiel handelt – es spielen also alle miteinander und nicht gegeneinander.

Das Spiel macht Spaß und man lernt quasi auch nebenbei die Legenden um Robin Hood sehr gut kennen und man kann die Story quasi auch hautnah miterleben. Die Aufmachung mit dem Buch finde ich cool und auch dass man auf dem Spielplan Felder hat, die man umdrehen kann. Das Beides gibt dem Spiel etwas erfrischend Neues. Generell finde ich es auch schön, dass für ein Spiel eine bestehende Legende aufgegriffen wird und man sich nichts großartig Neues auszudenken. Das Spielprinzip ist auch einfach zu erlernen und es macht Spaß. Auch das Kampfsystem ist leicht zu erlernen und man kommt auch super damit klar. Das Prinzip des Spieles ist auch so, dass es nicht zu schwer ist und man nicht ständig an Missionen scheitert. Je nachdem wie viele Personen mitspielen, gibt es unterschiedliche Schwierigkeiten. Wobei ich finde, dass es mehr Spaß macht, wenn man zu Dritt oder zu Viert spielt.

Ich kann das Spiel einfach nur empfehlen, auch wenn es zwischen 45 und 50 Euro kostet, lohnt sich der Preis, auch da das Spiel einen Wiederspielwert hat, da das Buch auch extra Seiten für eine zweite oder gar dritte Runde hat. Das Spiel hat auch mehrere Kapitel, sodass man nicht die ganze Geschichte in einen Rutsch spielen muss, sondern immer Kapitelweise spielen kann. Für ein Kapitel braucht man in etwa 45-60 Minuten. Ich finde aber auch die Ideen und die Umsetzung des Spielplans und des Spielprinzips klasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s