bücher · LGBTQ

Nkechi Madubuko – Erziehung zur Vielfalt

Der Alltag in Deutschland ist längst multikulturell und Kinder kommen durch Gleichaltrige mit anderen Familienmodellen, Religionen, Hautfarben oder Sprachen in Berührung. Doch diese Vielfalt führt auch unter Kindergarten- und Grundschul-Kindern nicht automatisch dazu, dass alle auch »gleich« wahrgenommen und behandelt werden. Mit diesem Buch zeigt die Diversity-Expertin Nkechi Madubuko Eltern Wege auf, wie sie ihre Kinder vorurteilsbewusster erziehen und für Vielfalt sensibilisieren können. Eltern legen die Grundlagen für die kindliche Wahrnehmung anderer und die Offenheit gegenüber Unterschieden – im Denken, in der Sprache und im Handeln. Dieser alltagsnahe Ratgeber hilft Eltern mit Fallbeispielen und Tipps dabei, über die Erziehung ihrer Kinder Ausgrenzung, Alltagsrassismus und Diskriminierung etwas entgegen zu setzen.

Das Buch regt zum nachdenken und reflektieren des eigenen Handelns an – das Buch ist in mehrere Bereiche unterteilt, so dass es nach der Einleitung einen informativen Teil zum Grundgedanken zur Erziehung zur Vielfalt gibt. Dann gibt es ein Kapitel, dass sich mit den Eltern und ihren Erziehungswünschen beschäftigt. In dem Kapitel Elemente zur Erziehung werden verschiedene Bausteine genannt, worauf man achten kann und sollte. Dieser Abschnitt eignet sich sehr gut zur Selbstreflektion. Danach gibt es ein Kapitel zum Empowerment für PoC. Sehr spannend war auch das Kapitel über Variation an Familienformen, Vielfaltsaspekte und Lebenssituationen – in diesem Kapitel geht die Autorin unter anderen auf Armut, Migrationshintergrund und Regenbogenfamilien, bzw ‚anderen‘ Familienformen ein. Das Buch umfasst eine Menge an Informationen und ist gut aufgearbeitet und alles ist verständlich geschrieben. Ich finde der Autorin ist es gut gelungen, alles auf den Punkt zu bringen und einen Grundstein zu legen, damit man mit einander wertschätzender umgeht. Mir haben auch die Praxisbeispiele gefallen, auch aber der Umgang mit der Vielfaltsthematik.

Das Buch ist nicht nur eine Bereicherung für pädagogische Fachkräfte, sondern auch für Eltern. Da man in dem Buch viel zur Vielfaltsthematik und den Umgang damit erfahren und dazulernen kann. Der einzige kleine Kritikpunkt, den ich habe ist, dass Kinder mit Behinderung in dem Buch nicht vorkommen. Im Anhang des Buches findet man noch einige Checklisten, in der wichtige Punkte zum Thema Diversitätssensible Erziehung und Antirassistische Erziehung aufgelistet werden. Es gibt auch noch eine umfangreiche Materialliste, die Bücher, Spielmaterial und Links bereitstellt. Des weiterem gibt es noch ein Glossar und eine umfangreiche Auflistung von Fußnoten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s