bücher · Fantasy · YA/NA

J. M. Lee – Der dunkle Kristall – Ära der Schatten

Jim Henson hat nicht nur die weltberühmten »Muppets« geschaffen, sondern revolutionierte auch das Fantasygenre auf der Leinwand: Sein Film »Der dunkle Kristall« (1982) besitzt Kultstatus, was die Serienmacher von Netflix unlängst dazu bewogen hat, die Vorgeschichte des Meisterwerks zu erzählen. Der Serienhit »Der Dunkle Kristall: Ära des Widerstands« basiert auf der auf Deutsch noch unveröffentlichten Fantasy-Saga von J.M. Lee. Darin erzählt er die Geschichte der Gelflingfrau Naia: Sie versucht, ihren verschwundenen Bruder zu finden, der einer schrecklichen Intrige zum Opfer gefallen ist. Dabei deckt Naja ein entsetzliches Verbrechen auf, welches die Welt Thra für immer verändern wird.

Bei dem Buch handelt es sich um die Vorgeschichte zum Film der dunkle Kristall – sodass man vorm lesen weder den Film noch die Netflix-Serie gelesen haben muss. Dass Buch lässt sich flüssig und gut lesen. Die Illustrationen im Buch finde ich sehr schön, finde es aber ein bisschen Schade, dass diese nicht farbig sind, sondern nur schwarz-weiß. Die Erzählgeschwindigkeit des Buches könnte etwas schneller sein, da sich gerade am Anfang die Geschichte etwas zieht, gerade weil die Welt sehr ausführlich beschrieben wird. Die Charakter finde ich gut umgesetzt und auch gut geschrieben. Der erste Band macht definitiv Lust auf mehr – ich bin schon gespannt wie es in den nächsten Bänden weitergeht. Das Buch hat den Fokus auf Naia und ihre Suche nach ihren Bruder gerichtet – anfangs ist sie noch allein unterwegs, findet aber im Verlauf des Buches Verbündete.

Falls euch die Serie und der Film aufgrund der Puppen nicht zusagt, könnt ihr durch die Bücher trotzdem mal in die Welt hineinschnuppern, vielleicht gefällt sie euch ja. Bisher umfasst die Reihe drei Bücher, ein viertes ist in Planung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s