Spiele

5-Minute-Dungeons

5-Minute Dungeon ist ein chaotisches, kooperatives Realtime-Spiel. Ganze fünf Minuten haben die Spieler Zeit, um einen Weg aus dem Dungeon zu finden. Die Spieler müssen als Team von bis zu 5 Spielern gut zusammen arbeiten, um Monster zu besiegen und Hindernisse zu überwinden. Ist der eine Run geschafft, wartet schon der Nächste mit noch anspruchsvolleren Herausforderungen. Quelle
Kurze Infos zum Spiel:
  • Spieler: 2-5 (mit der Erweiterung kann man auch zu 6. spielen)
  • Alter: ab 8
  • Dauer: pro Level ~5 Minuten
  • Preis: Grundspiel circa 18-20 € / Erweiterung: circa 15 €
  • Typ: Kartenspiel
Wie der Name schon sagt, spielt man ein Level/Abschnitt des Spiels in etwa 5 Minuten. (Durch das Karten sortieren braucht man aber länger als 25 Minuten um das Spiel einmal komplett durchzuspielen). Man hat nebenbei einen Timer laufen (der leider nicht im Spiel enthalten ist, aber es gibt eine App zum Spiel.) und entweder man schafft es den Boss in der Zeit zu besiegen oder nicht. Das Spielprinzip ist einfach zu erlernen, es ist ähnlich wie Legretto. Man spielt auch nicht nacheinander sonder gleichzeitig. Man kann sich auch nicht wirklich absprechen, es sei den einer spielt den Magier, denn der kann die Zeit anhalten und somit kann man sich auch etwas absprechen.
5-minute-dungeon-3Was mir sehr gut an dem Spiel gefallen hat, neben dem schnellen Spielverlauf, sind die Karten! Die Ideen hinter den Monster, Ereignissen und allen sind sehr witzig. Und die ein oder andere Fantasie-Serie wird in dem Spiel parodiert. Zum Beispiel gibt es den Eisernen Tron aus GoT, welcher in 5-Minute-Dungeon ein sehr unbequemer Tron ist. Es gibt aber auch einen Charakter, der aussieht wie Link aus den Legend of Zelda Spielen. An sich sind auch die Karten von den Farben her und allen sehr ansprechend gestaltet. Man hätte aber die Karten etwas stabiler produzieren können. Neben den Spielkarten für jeden Helden, gibt es Karten mit Monster, Ereignissen etc. Aber auch, logischerweise; Heldenkarten: es gibt die typischen Helden – man kann aber immer zwischen männlichen und weiblichen Charakteren wählen – die aber jeweils dann eine andere Klasse haben und andere Spezialfähigkeiten. Und es gibt auch noch fünf Boss-Karten, schließlich will man ja in dem Dungeon ja auch jemanden besiegen.
Was auch gut war: in der Anleitung gibt es auch extra einen Hinweis zum spiel für zwei Personen. Was sehr hilfreich ist, da man auch so zu zweit gute Chancen hat durch das Spiel zu kommen und nicht gleich gefrustet ist. Das Spiel gibt es übrigens auch in drei Schwierigkeitsstufen.
Mit der Erweiterung kommt ein neuer Held dazu, aber auch neue Arten von Karten. Wie haben die Erweiterung noch nicht, darum kann ich dazu noch nichts sagen. Sie sieht aber auch sehr spannend und vor allem sehr witzig aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s