film · Realfilm

Knives Out – Mord ist Familiensache

Harlan Thrombey ist tot!

Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebracht. Doch natürlich wollen weder die versammelte exzentrische Verwandtschaft noch das treu ergebene Hauspersonal etwas gesehen haben.

Ein Fall für Benoit Blanc! Der lässig-elegante Kommissar beginnt seine Ermittlungen und während sich sämtliche anwesenden Gäste alles andere als kooperativ zeigen, spitzt sich die Lage zu und das Misstrauen untereinander wächst. Ein komplexes Netz aus Lügen, falschen Fährten und Ablenkungsmanövern muss durchkämmt werden, um die Wahrheit hinter Thrombeys vorzeitigem Tod zu enthüllen.

Quelle: universumfilm.de

Eckdaten:

Genre:                   Komödie, Drama, Krimi
Schauspieler:       Daniel Craig, Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Toni Collette,
Michael Shannon, Ana de Armas, Katherine Langford,
LaKeith Stanfield, Christopher Plummer
FSK:                        12
Laufzeit:                2 Stunden und 11 Minuten

Ja irgendwie war es kein typischer Krimi, es geht zwar darum wer Thrombey umgebracht hat und das man den Mörder sucht. Aber ganz so einfach ist es nicht in dem Film. Immer wenn man denkt das man auf der richtigen Spur beim miträtseln ist, schwups merkt man, dass es eine Sackgasse ist. Am Ende ist doch alles anders als gedacht. Daniel Craig macht sich echt super als verschrobener Ermittler und er bringt den Charakter auch sehr gut rüber. Was mir auch gefallen hat war, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Es gibt immer mal wieder witzige Bemerkungen oder aber auch Eastereggs. Gerade wie in den einen Zimmer wo die Befragungen durch geführt werden, da steht ein Stuhl und dahinter sind viele Schwerter, Messer und ähnliches. Wenn die Aufnahme aus dem richtigen Winkel gemacht wird, erinnert es an den Eisernen Thron aus GoT.

Ich fand die Mischung der Genres sehr spannend. Und einfach Whosdunit? ist spitze. Manche Stellen im Film waren echt makaber, aber dennoch witzig. Und es gab jede Menge Plottwists. Der eine Charakter beispielsweise muss sich übergeben, wenn sie lügt, was echt zu skurilen Szenen geführt hat. Auch die Schauspieler harmonieren super, da kann es nur Spaß machen den Film zu sehen. Da wir die OV geschaut haben, weiß ich nicht wie es im Deutsch ist und in wie weit da die Wortwitze untergehen. Ich hoffe mit deutscher Synchro ist der Film genau so toll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s