bücher · book-related · Realserie · Serie · Throwback Thursday

[Throwback Thursday] Friends (Kelsey Miller I’ll be there for you)

Sie war die erfolgreichste Serie der Neunziger: Friends. 1994 flimmerte sie das erste Mal über die Bildschirme und machte die Charaktere Ross, Rachel, Monica, Chandler, Joey und Phoebe schlagartig berühmt. Obwohl 2004 Schluss war, hat die Sitcom bis heute Kultstatus. Die Popkultur-Expertin Kelsey Miller hat mit den Machern der Serie und ihren unzähligen Gaststars gesprochen. Sie erzählt ikonische Momente, Anekdoten von den Dreharbeiten und spannende Hintergrundgeschichten; zeigt, wie stilbildend Friends war – vom Aufstieg der Coffee-Shop-Kultur bis zur berühmtesten Frisur der Welt: The Rachel –, und erklärt, warum eine Sitcom über sechs Twentysomethings das Fernsehen für immer verändert hat. Das ultimative Fanbuch zur besten Serie aller Zeiten

Quelle: Klappentext

friends-showtile.png.2017-11-10t1407421300Hach, wer kennt die Serie aus den 90igern nicht? Eine Zeit lang lief sie immer so, dass man sie zu Abendessen sehen konnte auf Pro7. Auf Netflix kann man Friends seit einer Weile auch anschauen, es gibt auch wieder Tshirts und andere Dinge mit Motiven zu Friends. Vor kurzem ist dazu auch noch eine Art Serien Guide erschienen, mit Fotos und jede Menge Fakten zu der Serie Friends. Ich finde das Buch sehr gelungen, auch wenn ich mir mehr Fotos gewünscht hätte.

Der Schreibstil ist schön flüssig und locker, dadurch stört es auch weniger, dass man nur ein Buch über eine Serie liest und keinen Roman. Besonders haben mir die kleinen Anekdoten gefallen und auch Fakten aus dem Leben von Kelsey Miller, welche mit der Serie zu tun haben. Wenn man das Buch liest, bekommt man auch gleich wieder Lust die Serie zu schauen, damit man auch die Fakten aus dem Buch mit der Serie vergleichen kann.

But they don’t know that we know they know we know!

— Phoebe Buffay (Season 5: The One Where Everybody Finds Out)

friends-standingside-6p-9x6Die Namen der Kapitel passen auch sehr gut zu der Serie. Unter Anderem haben sie so klangvolle Namen wie: ‚Sechs junge Leute und ein Springbrunnen‘, ‚Eine Hochzeit mit zwei Bräuten‘. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, wobei es im ersten Teil um die Anfänge der Serie geht, im zweiten Teil geht es um die Staffeln in der Mitte der Serie und im dritten Teil geht es um das Finale der Staffel. Es gibt auch einen längeren Anhang, mit Anmerken und Quellenangaben.

Das Buch ist definitiv empfehlenswert für Fans der Serie Friends oder die es werden möchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s