bücher · Fantasy · Hörbücher · Throwback Thursday

[Throwback Thursday] Christopher Robin

Christopher Robin ist erwachsen, hat sein eigenes Leben, einen Job und eine Familie. Leider ist mit seinem Älterwerden auch seine besondere Gabe der Vorstellungskraft verloren gegangen. Während er ein recht eintöniges Dasein fristet, wollen die Fantasiefiguren seiner Kindheit es sich jedoch nicht bieten lassen, vergessen zu werden. Also treten Winnie Puuh, Ferkel, I-Ah, Känga und Co. einmal mehr auf den Plan, um ihrem alten Freund zu helfen, im Hundert-Morgen-Wald die Schönheit des Lebens neu zu entdecken.

aufmacher_christopher-robin-1200x800_c
Ok, das Hörbuch passt natürlich nicht so recht in die Kategorie Throwback Thursday, zumindest ist die Story des Erwachsenen Christopher Robin nichts, was ich aus meiner Kindheit kenne. Aber ich kenne Winnie Puuh aus meiner Kindheit, darum ist es im Throwback Thursday zu finden. Ich hab die Serie als Kind geliebt, auch wenn sich mein Stiefvater immer darüber aufgeregt hat, dass ich das geschaut hab. Jetzt kann ich bei der Abneigung darüber nur mit den Augen rollen.
Bei dem Hörbuch handelt es sich um die ungekürzte Lesung, wobei ich nicht weiß wer der Autor der Geschichte ist. Gelesen wird die Geschichte von Shenja Lacher. Das Hörbuch besteht aus 4 CDs und geht 253 Minuten. Shenja Lacher bringt die Stimmung des Hörbuches sehr gut rüber. Ich bin sehr begeistert von dem Hörbuch, sowohl von der Umsetzung des Sprechers als auch von der Geschichte. Den Anfang der Geschichte fand ich schon irgendwo deprimierend, wie Christopher Robin ins Internat geschickt wird und wie er als Erwachsener lebt. Aber je weiter die Geschichte geht, desto mehr gefällt sie mir. Es ist unglaublich schön zu zu hören, wie er immer mehr das Kind in sich entdeckt.
Ich finde aber auch seinen inneren Konflikt zwischen: ich möchte für meine Familie da sein und ich muss den Job halten, weil ich das Geld für meine Familie brauche, spannend. Und auch total nachvollziehbar. Schön finde ich es, dass er seine Prioritäten neuordnet im laufe der Geschichte.
Es ist ein schöner Abschluss für die Geschichte mit Winnie Puuh und Christopher Robin, ich habe mich auch sehr gefreut, dass alte Bekannte Wie Tigger und Ferkel und Co wieder aufgetaucht sind. Ich fand es auch schön, dass es um einen roten Luftballon ging, weil ich irgendwie Winnie Puuh damit in Verbindung bringe.
Ich kann das Hörbuch nur empfehlen, wenn man mal wieder Lust auf ein Stück Kindheit hat. Es lohnt sich auf jeden Fall reinzuhören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s