On Tour

Ben Aaronovitch – Lesung in Berlin

Am 27. Februar war Ben Aaronovitch, der Autor der ‚Flüsse von London‘ Reihe zu einer Lesung und Fragerunde im DTK-Wasserturm in Berlin. Der Eintritt war kostenlos, lediglich am Ausgang wurde um eine Spende für den Verein gebeten. Da Berlin von uns aus noch relativ einfach zu erreichen ist, haben wir die Gelegenheit genutzt und einen Kurztrip unternommen.

28467706_1830068497003227_1624894343544156182_nBen war eine viertel Stunde eher da als angekündigt und hat es sich nicht nehmen lassen, schon vorher mit den Leuten zu reden und aus dem Nähkästchen zu plaudern. Außerdem nutzte er die Gelegenheit für eine Abstimmung darüber, ob er überhaupt lesen sollte, oder lieber gleich mit den Fragen begonnen werden sollte. Die große Mehrheit entschied sich für eine Lesung. Die Lesung selbst war ein kurzer Auszug aus dem Manuskript für sein neues Buch und machte definitiv Lust auf mehr. Im Anschluss wurden Fragen des Publikums beantwortet, die von technischen Fragen seines Schreibprozess, über die Interessen der verschiedenen Figuren aus den Büchern, bis hin zu Fragen über seinen persönlichen Hintergrund reichten. Ben zeigte sich sehr aufgeschlossen und redselig und auch beim anschließenden Autogramme geben nahm er sich die Zeit für einen kurzen Chat mit jedem einzelnen Fan.

Für mich war der Trip ein voller Erfolg. Böte sich die Gelegenheit wieder, würde ich auf jeden Fall noch einmal zu einer Lesung gehen.