bücher · Fantasy · YA/NA

Alwyn Hamilton – Amani – Verräterin des Throns

Buch-Infos:

  • 3-teilige Reihe
    Lesereihenfolge:
    1 – Rebel of the Sand – Rebellin des Sandes
    2 – Traitor of the Throne – Verräterin des Throns
    3 – Hero at the Fall (VÖ 2018)
  • erhältlich als Hardcover und eBook

Seit fast einem Jahr kämpft Amani für den Rebellenprinzen, als sie aufs Schlimmste verraten und an den Sultan ausgeliefert wird – ihren Todfeind. Ihrer Djinni-Kräfte beraubt und getrennt von ihrer großen Liebe heißt es für das Wüstenmädchen überleben um jeden Preis. Denn der Sultanspalast ist eine wahre Schlangengrube, in dem Intrigen und mysteriöse Todesfälle an der Tagesordnung sind. Amani riskiert ihr Leben, indem sie als Spionin den Rebellen Botschaften zukommen lässt. Doch je mehr Zeit sie in Gesellschaft des berüchtigten Sultans verbringt, desto öfter kommen Amani Zweifel: Steht sie wirklich auf der richtigen Seite?

Quelle: Klappentext

Ich fange mal  mit dem Cover an, es ist nicht nur schön gestaltet und hat schöne kräftige Farben, sondern der Schriftzug ist auch so gestaltet, dass es sich beim drüberfahren wie Sand anfässt. Was das Buch schon vom äußeren zu einem Highlight macht.

Da ich ein Fan von Karten und Verzeichnissen bin, hat das Buch auch einen deutlichen Pluspunkt – man kann die Karte wunderbar nutzen um sich in der Welt bzw in der Geschichte zu orientieren. Und das Namensverzeichnis hilft auch super um den Überblick zu waren, falls man ihn mal verliert. Damit man den Überblick auch nicht verliert, wird am Anfang des Bandes noch mal kurz Band 1 zusammen gefasst, damit man ohne Wissenslücken ans Lesen gehen kann (zumindest falls man die Bücher nicht gleich hintereinander weg liest).

Den Schreibstil der Autorin finde ich gut, auch wenn er nicht der einfachste ist, was aber eigentlich nur was mit den orientalischen Namen und Begriffen zutun hat, weil man da einfach beim lesen drüber stolpert. Es wird wieder aus der Sicht von Amani geschrieben Amani hat sich charakterlich vom ersten zum zweiten Band hin verändert: Sie wirkt viel reifer, aber auch erwachsener. Außerdem denkt sie nun auch viel strategischer, denkt zuerst an ihre Mitmenschen und dann an sich selbst. Gut gelungen sind die tieferen Gefühle zwischen den Charakteren, da sie nun viel echter und härter wirken als noch im ersten Band. An Action fehlt es hier garantiert auch nicht. Die Rebellion wird immer größer und mächtiger, was sogar Amani im Herzen des Palastes spürt. Der Großteil des Buches passiert an genau diesem Ort, was zu Anfang ein wenig ermüdend ist, da es nicht voran geht und man auf der Stelle tritt.

Ich finde die Atmosphäre in dem Buch sehr gelungen: Langsam wird allen bewusst, dass es unaufhaltsam zu einem Krieg zwischen dem Sultan und dem Rebellenprinzen kommen wird. Es gibt so viele überraschende Wendungen in diesem Buch, dass man sich beim ersten Lesen garnicht alle gleich merken kann. Beim lesen ist man so auf die Handlung fixiert, dass man einige Hinweise übersieht und Zack sieht das gemachte Bild schon wieder anders aus. Und zack ist das Buch auch schon zu Ende und lässt den Leser vollkommen fassungslos zurück. Und man darf auf den nächsten Band gespannt sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s