bücher · Fantasy

William Joyce – The Guardians

Buch-Infos:

  • die Reihe ist noch nicht abgeschloßen (wobei es seit Ewigkeiten nicht weiter geht)
  • nur auf Englisch erhältlich, keine Deutsche VÖ geplant
  • Hardcover und eBook
  • bisher 4 Bände
    1 – Nicholas St. North and the Battle of the Nigthmare King
    2 – E. Aster Bunnymund and the Warior Eggs of the Erathcore
    3 – Toothiana: Queen of the Toothfairy Armies
    4 – The Sandman and the War of Dreams
    5 – Jack Frost: The End becomes the Beginning (VÖ 2017 geplant oder 2018)
  • Kinderbücher/Jugendbücher

Nicholas St. North and the Battle of the Nigthmare King

Before SANTA was SANTA, he was North, Nicholas St. North—a daredevil swordsman whose prowess with double scimitars was legendary. Like any swashbuckling young warrior, North seeks treasure and adventure, leading him to the fiercely guarded village of Santoff Claussen, said to be home to the greatest treasure in all the East, and to an even greater wizard, Ombric Shalazar. But when North arrives, legends of riches have given way to terrors of epic proportions! North must decide whether to seek his fortune…or save the village.
When our rebellious hero gets sucked into the chaos (literally), the fight becomes very personal. The Nightmare King and his evil Fearlings are ruling the night, owning the shadows, and sending waves of fear through all of Santoff Clausen. For North, this is a battle worth fighting…and, he’s not alone. There are five other Guardians out there. He only has to find them in time.

Quelle

Im Prinzip geht es in den Büchern darum, wie der Weihnachtsmann zum Weihnachtsmann wurde und die Anderen auch zu ihren ‚Job‘ kamen. Die Geschichte geht darauf hin zurück, dass die Kinder des Autors wissen wollten, was der Weihnachtsmann, der Osterhase und Co gemacht haben bevor sie eben diese Stelle eingenommen haben.

Die Geschichte ist sehr schön geschrieben, man merkt, dass der Autor mit sehr viel Herzblut geschrieben hat. Und wie sehr er den Kindern eine schöne Hintergrundgeschichte geben möchte zu den beliebten Charakteren. Es kommt aber für Kinder auch die Message rüber ‚Es ist jemand für dich da, der auf dich aufpasst. Egal ob du schlecht Träumst oder andere nicht so schöne Dinge passieren‘. Da es eine Kinderbuchreihe ist, Lesealter denke ich mal 8-10, ist es auch einfach gehalten mit wer Gut und wer Böse ist. Da finde ich es auch ok, weil es so für Kinder einfacher und greifbarer ist. Bei Büchern für ältere Leser, finde ich das wiederum nicht so schön dieses Schwarz-Weiß-Denken.

Schön sind auch die Illustrationen, die immer mal weider in den Büchern auftauchen, mal über eine ganze Seite, mal nur eine kleine Illustration am Rande. Cool gemacht ist es auch, dass es auch mal schwarze Seiten gibt, mit weißer Schrift, weil es eben so zur Geschichte passt. Und das macht auch die Atmosphäre der Geschichte aus.

Ich hoffe dass der Finaleband bald erscheint und das sich das Ende auch lohnt zu lesen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s