Realserie · Serie

Ripper Street

Serien-Infos:

  • 5 Staffeln mit jeweils 6-8 Folgen
  • eine Folge dauert circa 60 Minuten
  • Genre: Crime, Drama, Historienfilm
  • Staffel 1 & 2 wurden von BBC produziert
  • Staffel 3 – 5 wurden von Amazon UK produziert

Whitechapel, London, 1889: Sechs Monate sind seit dem letzten Mord von Jack the Ripper im Londoner East End vergangen. Nun geschehen erneut Morde, die die Handschrift von Jack the Ripper tragen. Inspector Edmund Reid und seine Kollegen Sergeant Bennet Drake und Captain Homer Jackson gründen die H Division und versuchen alles, um die Morde aufzuklären. Außerdem wollen sie wieder für Recht und Ordnung in London sorgen.

Quelle

Die Serie spielt, wie der Titel schon vermuten lässt in der Zeit in der Jack the Ripper lebte. Aber er taucht in der Serie nicht auf und der Fall um ihn wird auch nicht gelöst. Er ist und bleibt also ein Mythos.

In der Serie geht es hauptsächlich um das Lösen von Mordfällen, aber auch im die privaten Dinge von Reid, Drake und Jackson. Beispielsweise zieht es sich durch die ganze Serie, dass Reid sein Kind verloren hat bei einen Unfall auf einem Schiff. Auch die Geschichte um Jackson, dem Arzt zieht sich durch die ganze Serie, immer wieder tauchen Dinge auf seiner Vergangenheit auf. Ripper Street kommt natürlich nicht ohne starke weibliche Charaktere aus, wie zum Beispiel die Freudenhausbesitzerin.

Man kann schon sagen, dass sich die Serie an CSI orientiert. Da das Ermittlerteam auch Spuren am Tatort analysiert, Jackson ist Arzt, fungiert aber als Gerichtsmediziner, aber auch als Chemiker, der die Spuren vom Tatort in CSI-manier analysiert. Schön dabei ist aber, dass sie sich in der Serie Mühe geben, dass sie auch wirklich nur Sachen herausfinden können, die um die Zeit Jack the Ripper möglich waren. Also hat keiner ein Massenspektrometer oder ähnliches. Ich finde es macht die Serie spannend, weil sie aus heutiger Sicht mit begrenzten Mitteln doch die Mordfälle lösen können. Im Gegensatz zu den Lizzie Borden Chroniken ist die Serie düsterer von der Optik, aber weitaus weniger blutig.

Zu den Schauspielern der Serie zählen unter Anderem Jerome Flynn, welcher durch Game of Thones bekannt ist, aber auch Matthew MacFadyen und Adam Rothenberg. Mir gefällt, dass die Charakter nicht perfekt sind. Und das bringen die Schauspieler gut rüber. Der eine Charakter trinkt mehr als er sollte und spielt auch manchmal falsch. Der Eine nimmt an Boxkämpfen teil, weil er den Nervenkitzel braucht. Reid leidet unter dem Verlust seiner Tochter und er gibt sich an dem Unfall die Schuld. Man hat den Charakteren eine schöne Tiefe verliehen und sie wirken dadurch viel echter und greifbarer.

Advertisements

7 Kommentare zu „Ripper Street

      1. Ich schau gerade nur Ripper Street und Shadowhunters. Sonst schau ich noch Sherlock, Dr Who, CSI, SVU, Transparent, Mozart in the Jungle, Supernatural, Beeing Human, Vikings.
        Wobei ich gern BBC Serien sehe, bzw Serien die in England spielen 🙂
        Und was schaust du so?

  1. Hallo,
    ich habe über die Aktion „Kleine Blogs in Sicht“ zu euch gefunden. Super, dass ihr Ripper Street rezensiert habt – ich steh total auf den Schauplatz „düsteres London Ende des 19. Jahrhunderts“ 😉 Auch die Literatur aus der Zeit mag ich (Oscar Wilde usw). Von Ripper Street hab ich leider nur die erste Staffel gesehen, muss aber weiter sehen. Ich fand es total gut erzählt, wie nach und nach das Trauma des Protagonisten ans Licht kommt und verarbeitet wird – das hat schon was von Psychoanalyse. Wenn ihr noch ne andere gute Serie mit ähnlicher Atmosphäre sehen möchtet: Penny Dreadful ist ziemlich gut. Zum Teil auch trashig und melodramatisch, aber das soll so 😉 Da kommen verschiedene Buch-Charaktere aus dem 19. Jahrhundert zusammen (z.b. Frankenstein, Dracula und Dr. Jekyll/Mr. Hyde), um gegen übernatürliche Monster zu kämpfen.
    Mir gefällt euer Blog, macht weiter so! Als Dr. Who-Fan kann ich nur anmerken: Allons-y!

    1. Hey,

      willkommen auf unseren Blog 🙂

      wir mögen London auch sehr. Grade das viktorianische. Yanthara steckt bei Ripper Street bei Ende Staffel 3, Fhedor erst bei Staffel 1

      Danke für den Tipp mit Penny Dreadful, schauen wir mal rein.

      Danke, dass dir unser blog gefällt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s