bücher · Fantasy · YA/NA

Lian Hearn – Der Clan der Otori

Buch-Infos:

  • mit 5 Büchern abgeschlossen
  • Lesereihenfolge:
    Band 0: Heaven’s Net is Wide / Die Weite des Himmels
    Band 1: Across the Nightingale Floor / Das Schwert in der Stille
    Band 2: Grass for his Pillow / Der Pfad im Schnee
    Band 3: Brilliance of the Moon / Der Glanz des Mondes
    Band 4: The Harsh Cry of the Heron / Der Ruf des Reihers
  • erhältlich als Hardcover, Softcover (Beides mit keiner aktuellen Auflage) und eBook
  • deutsch und englisch verfügbar
  • empfohlen ab 14

Bislang hatte Takeo nicht gewusst, was Menschen einander antun können, nichts von den wilden Schlachten der Clans. Doch als seine Familie ermordet wird und er selbst dem Tod nur knapp entkommt, verbindet er sein Schicksal mit dem Clan der Otori. Denn Otori Shigeru selbst war es, der ihm mit dem Schlangenschwert das Leben rettete. Von ihm lernt Takeo die Bräuche der Clans. Neben Schwertkampf und Etikette widmet er sich jedoch noch anderen, dunkleren Künsten: seiner Fähigkeit an zwei Orten zugleich zu sein, sich unsichtbar zu machen, seinem außergewöhnlichem Gehör. Ohne diese Fähigkeiten würde er nicht überleben, mit ihnen aber gerät Takeo in eine Welt der Lügen, der Geheimnisse und der Rache. Und seine Liebe zu Kaede, deren Schönheit die Menschen verstummen lässt, zieht ihn noch tiefer hinein in das Ränkespiel der Clans …

Quelle

Die Bücher sind nicht chronologisch erschienen. Ursprünglich gab es nur Band 1-3 und die Geschichte war damit abgeschlossen. Zu Band 4 gibt es einen Zeitsprung von mehreren Jahren. Und Band 0 spielt vor Band 1, ist aber als letztes erschienen und der schlechteste Band der ganzen Reihe und meiner Meinung nach arg unnötig. Band 0 beschreibt die Geschichte von Shigeru. Etwas verwirrend. Ich vermute die Bände 0 und 4 waren ursprünglich nicht geplant, weshalb sie sich nicht so gut ins Gesamtkonzept einfügen.

Ich würde nur die Bände 1-3 zum lesen empfehlen, maximal noch Band 4. Den muss man aber nicht unbedingt lesen, da die Hauptgeschichte im Band 3 abgeschlossen ist. Es geht in Band 4 einfach nur weiter mit der Familie von Kaede und Takeo weiter und beinhaltet auch einiges mehr ans Drama als die Bnde davor. Die Kapitel sind immer aus der Sicht von Takeo oder Kaede geschrieben und wechseln ab. Band 0 ist aus der Sicht von Shigeru geschrieben. In Band 4 wechselt die Sichtweise zwischen den verschiedenen Charakteren.

Das Buch würde ich schon fast als Muss für jeden Fan des feudalen Japans mit Fantasy empfehlen! Es hat ein bisschen was von Inu Yasha und Naruto. Es gibt Intrigen, Machtspiele, Kämpfe, Kriege, besondere Fähigkeiten, aber auch Liebe – wobei diese keinen Schwerpunkt einnimmt, klar spielt sie eine Rolle, aber es ist kein Liebesroman.

Die Bücher lassen sich super lesen und ist auch sehr spannend geschrieben. Leider sind Band 1-3 sind relativ kurz gehalten. Band 4 und Band 0 sind deutlich länger.

Ich finde die Hardcoverausgaben vom Design her am schönsten, die Taschenbücher haben zwar ein Kindgerechteres Cover, sehen aber nicht sehr ansprechend aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s