bücher · Fantasy · YA/NA

Sergej Lukianenko – Trix Solier

Buch-Infos:

  • zwei Bände- Trix Solier- Zauberlehrling voller Fehl und Adel; Trix Solier- Odysee im Orient
  • erhältlich als Hardcover, Taschenbuch, eBook und Hörbuch

Trix Solier – Zauberlehrling voller Fehl und Adel:

Trix, Erbe des Herzogtums Solier, wird Opfer eines gemeinen Putschs. Trix schwört Rache. Bloß wie? Die wilde Welt jenseits der Schlossmauern ist nichts für zarte Jünglinge. Grässliche Untote, verwirrte Feen und minderbemittelte Minotauren machen Trix das Leben schwer. Aber dann entdeckt er ein ungeahntes Talent: Ist er vielleicht zum Magier berufen? Mit neuem Mut versucht sich Trix als Retter der schönen Fürstin Tiana, die zwangsverheiratet werden soll. Dafür verspricht Tiana, ihm zu helfen, den Thron zurückzuerobern. Die beiden schmieden einen tollkühnen Plan …

(Quelle)


Trix Solier – Odysee im Orient

Vorhang auf für die neuen Abenteuer des tapferen Zauberlehrlings Trix Solier: Tausendundein Zauber im heißen Herz der Hölle!
Trix träumt von ruhmreichen Heldentaten – und verbringt seine Lehrzeit mit Zauberspruchabschreiben. Als ihn ein Drache als »Kerlchen« bezeichnet, hat er endgültig die Nase voll. Zeit für ein großes Abenteuer! Im fernen Samarschan lauert der Mineralisierte Prophet und will die ganze Welt unterwerfen. Trix reist in die Wüste und trifft dort nicht nur auf Drachen in Riesenkükenform, fremdbeschleunigte Kamele, Zwerge und einen hinterhältigen Dschinn im Hawaiihemd, sondern auch auf alte Freunde und Feinde. Zusammen mit Prinzessin Tiana, dem Knappen Ian und Annette, der rauschkrautsüchtigen Fee, begibt sich Trix auf die Jagd nach dem mächtigsten Wesen der Welt.

(Quelle)

Als erstes ist es egal ob man einen Band oder Beide liest. Man kann auch nur den Zweiten lesen, die Bücher hängen von der Geschichte nicht wirklich zusammen. Beide Bände sind ineinander abgeschlossen. Es ist aber schon schön, wenn man Zauberlehrling voller Fehl und Adel und dann Odysee im Orient liest, damit man die ganze Geschichte kennt.Im Gegensatz zu den anderen Jugendbücher von Sergej Lukianenko sind diese Beiden wirklich für Kinder ab 10 und aufwärts geeignet. Sie stecken voller Humor, auch wenn jüngere Leser vielleicht nicht jeden Witz verstehen werden. Es gibt auch herrliche Wortspiele.

Die Übersetzung lässt sich gut und flüssig lesen – zur Originalfassung kann ich leider nichts sagen, da ich kein russisch kann. Die Bücher sind wie viele Bücher von dem Autor in Abschnitte/Bücher unterteilt und diese sind wieder in Kapitel unterteilt. (Irgendein Buch von Sergej Lukianenko wurde dann auch so veröffentlicht – was absolut keinen Sinn macht, weil man muss trotzdem den ganzen Band lesen, weil alles zusammenhängt).

Die Bücher lohnen sich wirklich zu lesen, wenn man mal etwas längeres sucht, da die Bücher circa 500 Seiten haben. Es ist ein schönes Fantasy-Märchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s