bücher

James Bowen – Bob, der Streuner (A Street Cat named Bob)

Buch-Infos:

  • Taschenbuch – Preis: 8,99 Euro (Deutsche Ausgabe + Englische Ausgabe)
  • 256 Seiten (D) – 288 (ENG)
  • ISBN-13: 978-3404606931 (D) // 978-1444737110 (ENG)
  • Es gibt auch einen Doppelband mit ‚Bob, der Streuner‘ und ‚Bob und wie er die Wald sieht‘ – für 9,99 Euro – 492 Seiten
  • Als EBook und Hörbuch verfügbar in beiden Sprachen

When James Bowen found an injured, ginger street cat curled up in the hallway of his sheltered accommodation, he had no idea just how much his life was about to change. James was living hand to mouth on the streets of London and the last thing he needed was a pet.
Yet James couldn’t resist helping the strikingly intelligent tom cat, whom he quickly christened Bob. He slowly nursed Bob back to health and then sent the cat on his way, imagining he would never see him again. But Bob had other ideas.
Soon the two were inseparable and their diverse, comic and occasionally dangerous adventures would transform both their lives, slowly healing the scars of each other’s troubled pasts.

Quelle

Ich hab die deutsche Version des Buches gelesen, daher kann ich zu der englischen leider nichts sagen. Das Buch hat 21 Kapitel, die relativ kurz gehalten sind. Man kann das Buch also bequem nebenbei lesen. Die Übersetzung finde ich ganz gut und lässt sich flüssig lesen. Der Schreibstil ist einfach, keine überflüssigen langen und verschachtelten Sätze.Man kommt schnell in die Geschichte rein, kann sich alles gut Vorstellen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Kapitel nicht immer aufeinander aufbauen und man sie auch unabhängig voneinander lesen kann.

Die Geschichte fand ich sehr bewegen. Man erlebt die Höhen und Tiefen von James und Bob mit. Und wenn man denkt ‚Ja, jetzt hat er es geschafft, jetzt läuft es‘ – geht irgendetwas schief. Entweder wird er von einen Stationsaufseher von seinem Platz vertrieben oder landet wegen falscher Anschuldigungen hinter Gittern. Es ist ein auf und ab, aber schön zu sehen, dass James Bob immer an seiner Seite hat.

Schön finde ich auch, dass Bob auch auf dem Cover ist und sie nicht eine x-beliebige Katze genommen haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s